Wir freuen uns sehr, dass wir endlich wieder ein Musical für Euch spielen können!!

"Die Tiere des Bauernhofs sind eine gute Gemeinschaft. Sie halten zusammen. Nur Piggy ist eingebildet. Sie sieht sich selbst als "absolute Supersau" und verschreckt nicht nur mit ihrem Parfumgestank die anderen Tiere auf dem Bauernhof. Diese haben "das Schwein echt gefressen". Bereitwillig nimmt Piggy die Extraleckerbissen des Bauern an und sieht nicht ihr dickes Ende nahen. Erst als der Schlachter vor der Tür steht, erkennt sie in ihrer Not den Wert echter Freundschaft."

Wir freuen uns auf Euch am
19. und 20.11. 2022 in der
TSV Turnhalle :)


(geeignet für Kinder ab 4 Jahren)
 

IMG_1648.jpeg

Mannschaftswettkampf der Geräteturnerinnen in Wolfratshausen

Am 15.10.22 nahmen 3 Mannschaften des TSV am WK in Wolfratshausen teil. Trotz krankheitsbedingten Ausfällen konnten die Mädchen gute Ergebnisse erzielen.

P1050318.JPG

Platz 4 für die jüngsten TSV Mädchen

Platz 5 für die 2.
Mannschaft

Ein starker 3. Platz für die ältesten TSV - Mädchen

eb4de43c-2256-431b-b58e-3c3e310df184.jpg
90ec9589-e596-4aa1-8d31-5da5811ef15c.jpg

KGW Mädchen werden
8. beim Youngster Pokal

8.10.2022
Waldkraiburg

Bayerischer Meister und 3. Platz im TeamGym Turnen

Am Samstag, den 23. Juli fanden in Unterschleißheim, zum ersten Mal nach Corona, wieder Bayerische Meisterschaften im TeamGym statt.
TeamGym ist ein Mannschaftssport im Turnen bestehend aus 3 Disziplinen
(eine synchrone Bodengymnastik mit Schwierigkeitselementen, Akroteile geturnt auf einer Tumblingbahn und Trampolinturnen mit einem Sprungtisch).
Insgesamt nahmen 18 Mannschaften aus ganz Bayern teil.
Der TSV Mittenwald startete mit zwei Mannschaften in der „Offenen Klasse“  Die Jugendmannschaft belegte mit großem Vorsprung den 1. Platz und wurde somit Bayerischer Meister. Auch die Schülermannschaft belegte in dieser stark besetzten Klasse, für alle überraschend, den 3. Platz und war somit auch auf dem Stockerl zu finden. Der Einsatz in den letzten Trainingswochen hat sich für alle ausgezahlt.
Betreut wurden die beiden Mannschaften von den Trainerinnen Katja Müller, Sophie Glasl und Ruth Schmaus. Trainerin Gitti Müller und Marion Pohl waren als Kampfrichter im Einsatz.


 

23.07.2022 Bayerische Meisterschaft (TGM) in Ingolstadt

Bei den Bayerischen Meisterschaften der Turn-Gruppen (TGM) nahm der TSV mit einer Mannschaft teil.  Die TSV Mädchen gingen in der TGM- Jugend (12-16 J.) an den Start und wurden 8. in den Disziplinen Turnen, Tanzen, Singen und Laufen.
Zur Freude der Trainerinnen Sylvia Srathmann und Regina Kofler konnten sie sich im Vergleich zur Oberbayerischen Meisterschaft in allen Disziplinen steigern.



 

Bild3.jpg

Oberbayerische Meisterschaft in Taufkirchen:

Seit 2019 konnten die TGW- Mädchen keinen  Wettkampf mehr bestreiten.

In dieser Zeit hat sich die Mannschaft neu formiert und auch die Wettkampfkriterien haben sich geändert. Die Mädchen müssen nun in der Klasse "Turner- Gruppen-Meisterschaft " antreten, was einen deutlichen Mehraufwand im Training bedeutet.

Bei den oberbayerischen Meisterschaften in Taufkirchen an der Vils

wurden sie 5.

Beste Disziplin war einmal mehr das Singen, dort erreichten die Mädchen 9,3 von 10 Punkten.

TGW- Mädels feiern Wettkampf-Premiere

Bei ihrem ersten Wettkampf im Bereich Kinder-Gruppen-Wettstreit erreichten die Mädchen des TSV in Durach beim allgäuer Turnerjugendtreffen den 10. Platz.

Aufgrund der langen Corona- Pause im Wettkampfbetrieb war die Aufregung auf allen Seiten groß :)

Turnabzeichen
 

Die Geräteturnerinnen legten im Frühjahr ihr Sportabzeichen ab. Nun durften sie im Garten der TSV Halle ihr  Deutsches Turnabzeichen in Empfang nehmen. Die Mädchen erhielten je nach Schwierigkeitsgrad Bronze, Silber oder Gold von ihrer Übungsleiterin Christine Simon, die auch die Abnahme organisiert hatte.

Mitgliederversammlung 2022
(betreffend das Geschäftsjahr 2021) 

Unsere Mitgliederversammlung fand am

Samstag, 21. Mai 2022 statt

im TSV Veranstaltungssaal statt. 

Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern für

ihr zahlreiches Erscheinen. Der gesamte

Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt.

Traditioneller Familienwandertag

Bei perfektem Wanderwetter haben an Christi Himmelfahrt  96 Kinder und Erwachsene an unserem traditionellen Wandertag teilgenommen. Es ging von der TSV-Turnhalle am Schützenhaus vorbei Richtung Ederkanzel und dann über den Naturlehrpfad zum Ferchensee. Nach einer Brotzeit (einige mutige haben sich bereits im Wasser abgekühlt) marschierten wir um den See und Richtung Lautersee und über das Laintal zurück zum Ausgangspunkt. Dort konnte man sich mit Grillfleisch und Bratwurstsemmel sowie Kaffee und Kuchen stärken - die Kinder konnten sich derweil in der Halle sportlich betätigen / austoben.

 

Wir bedanken und bei allen Helfern für den sehr gelungenen Tag und hoffen dass alle Teilnehmenden viel Spaß hatten.  

Altmeister Stefan Schmitz wird 5. bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften

 

 

2021 fanden die deutschen Seniorenmeisterschaften, bedingt durch den Lock Down erst im Herbst statt, so dass der normale Turnus nun in diesem Jahr erst wieder aufgenommen werden konnte.

Am vergangenen Wochenende fanden nun die Deutschen Seniorenmeisterschaften standardgemäß im Mai statt.

Ausrichter war diesmal der TV Markkleeberg aus der gleichnamigen Stadt, südlich von Leipzig gelegen.

Stefan Schmitz, Deutscher Meister von 2021, hatte sich diesmal in der Altersklasse 55-59 mit einer stärkeren Konkurrenz, bedingt durch neue Jahrgänge auseinanderzusetzen. Bis auf kleinere Unsicherheiten am Pauschenpferd und Boden konnte er sein optimales Leistungspotenzial abrufen und erturnte am Ende den
5. Platz in einem starken 14er-Feld. Das die Deutschen Seniorenmeisterschaften von einem hohen Niveau geprägt sind, erkennt man, dass es dieses Jahr fast nur neue Deutschen Meister gab. Die Leistungsdichte bei den deutschen Seniorenturnerinnen und -turnern ist enorm. Insgesamt starteten rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei den diesjährigen Meisterschaften, die mit der Altersklasse 30+ starten und bei den ältesten Turnern mit Mitte 80 enden.

Nun stehen für Stefan die Landesligawettkämpfe an, wo er wieder einmal als Feuerwehr an diversen Geräten für die TG Weilheim-Oberland aushelfen muss. 

IMG_1732+(2)_01.JPG
IMG_1546+(2)_01.JPG
IMG_1762_01.JPG
2022-05-26 TSV Wandertag AC8_5416_01.JPG
DSC_7108.jpg

Oberbayerischer Turn10® Bezirks-Cup 2022

14.05.2022 München- Laim

Am 14.05.2022 waren 28 Kinder und Jugendliche des TSV Mittenwald  beim SV Laim zu Besuch.
Dort fand zum ersten Mal seit über zwei Jahren wieder ein Wettkampf statt.
Insgesamt nahmen 269 Turnerinnen und Turner teil.

Die Mädchen und Buben konnten aus den Geräten Boden, Reck, Sprung, Trampolin, Schwebebalken und Barren drei Geräte wählen, an denen sie eine individuelle Kür, bzw. einen Sprung nach Wahl  zeigen konnten.
Die Kürteile, bzw. Sprünge wurden nach den Turn10© Kriterien zusammengestellt und bewertet.

Als Kampfrichter waren Gitti Müller, Ruth Schmaus, Christine Simon und Sylvia Strathmann dabei.
Betreut wurden die Kinder von Regina Kofler und Andrea Zunterer, sowie von Barbara Simon und Toni Molnar, bevor sie am Nachmittag ihren eigenen Wettkampf bestritten.

Die Ausbeute der TSV- Turnerinnen und Turner kann sich sehen lassen, es gab sieben Podestplätze, so wie viele weitere top ten Plätze.


 

Felix Zäuner etabliert sich in der 3. Bundesliga im Turnen

Mitte Oktober endete die Saison der 3. Bundesliga bei den Kunstturnern mit einem wichtigen Wettkampf für den Mittenwalder Youngster und Turner des TSV Weilheim, Felix Zäuner.
Der glückliche Umstand, dass aktuell ein Geigenbauschüler beim TSV Mittenwald trainiert, bot die Gelegenheit, Bundesligaluft zu schnuppern.
Anton Weiss kommt aus Karlsruhe und turnt dort seit einigen Jahren in der 3. Bundesliga beim TSV Grötzingen-Karlsruhe. Nach einem Trainingslager in Karlsruhe, in den Pfingstferien 2021 war klar, Felix wird in der 3. Bundesliga starten.
Für das Talent aus Mittenwald eine sensationelle Gelegenheit seine Turnkünste weiterzuentwickeln.
Nach dem Rückzug des USC München standen sechs Duelle im siebener Feld
der 3. Bundesliga Süd auf dem Programm.
Leider verlief die Saison für das Team aus Karlsruhe nicht ganz nach Plan.
Bis zur letzten Begegnung gegen die Turngemeinschaft aus Wangen-Eisenharz (Allgäu) verbuchte das Team nur einen Auftaktsieg gegen den TSV Unterföhring.
Ein Sieg gegen den Tabellenletzten aus dem Allgäu musste her, um die drohende  Relegation für den Erhalt der 3. Liga  abzuwenden.
Mit seinen erst 17 Jahren zeigte Felix, dass er das Team von Grötzingen nicht nur ergänzte, sondern sich mit vielen Geräteinsätzen als Leistungsträger etablierte.
Grundsätzlich war er an fünf der sechs Geräte im Einsatz.
Sein Paradegerät war das Reck, an dem er meist die höchste Wertung für das Team einfuhr und viele Duelle gegen seine Gegner gewinnen konnte.
Dass es in der 3. Bundesliga heiß hergeht, zeigte schon der Einsatz ausländischer Turner. Bei Grötzingen waren unter anderem Cameron Lister aus England und der österreichische Nationalturner Ricardo Rudy im Einsatz.
Erst mit dem letzten Gerät, dem Königsgerät Reck konnte sich die Grötzinger Mannschaft deutlich von den Gästen aus dem Allgäu absetzen und erreichten in der Schlussabrechnung den 5. Platz in den Südstaffel.
Für die Saison 2022 ist Felix bereits als feste Größe im Team der Grötzinger gesetzt.
Anton und Felix werden sich in gewohnter Form gegenseitig motivieren, damit auch die kommende Saison einen erfolgreichen Verlauf nehmen wird.


 

IMG_1463.JPG
IMG_1439.JPG
IMG_1424.JPG
IMG_1436.JPG